Startseite (Raps)

 Pflanzen 

Startseite  
 
 
Startseite » Pflanzen » Raps


 

Raps

Pflanzen  Raphanus sativus  Rapunzel

Raps
Brassica napus
Familie: Kreuzblütengewächse - Brassicaceae (Cruciferae)
Wuchsform: Ein- oder zweijährige krautige Pflanze. Wurzel dünn (var. oleifera) oder kegelförmig verdickt, gelb-grün-violett (var. napobrassica).
Höhe: 100-150 cm.


(Brassica napus) ist eine wirtschaftlich bedeutende Nutzpflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae), zu der auch Senf und Kohl gehören.

Raps
Steckbrief Winterraps
Steckbrief Sommerraps
Ölsaatenbeihilfe (Kulturpflanzenregelung der EU und repräsentative Erträge Baden-Württemberg) ...

(Brassica napus) schöne Bilder, Fotos, von den gelben Rapsfeldern im Frühling, meist Mai.
(Brassica napus) Habitus im Feld, hier im ...
Wuchsform in Feldern, Fläming, mit Pferd.

Raps
Brassica napus
Der Raps gehört zur Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae).
Blütezeit: April bis Juni ...

ist eine Nutzpflanze, die vor allem landwirtschaftlich von großer Bedeutung ist und weltweit angebaut wird. Aus ihrer Saat wird hauptsächlich Rapsöl gewonnen, das als Lebensmittel weit verbreitet ist.

Raps
Forschung
Herbizidtoleranz, veränderte Inhaltsstoffe, Trockentoleranz ...


botanisch: Brassica napus
... zählt zur Pflanzenfamilie der Kreuzblütler (Brassicaceae)
Quellen und Weiterführende Literatur ...

Raps
Brassica napus
31. Mai
Aus Rapsöl gewinnt man durch einen chemischen Prozeß, der die langen Kohlenwasserstoffmoleküle zerstückelt, den Biodiesel, ...

ist giftig für Pferde, Rinder, Schafe und Ziegen.
Giftig sind alle Pflanzenteile, besonders aber die Samen und Rückstände vom Ölpressen.

Raps und Gentechnik
Gentechnisch veränderter Raps ist in Europa nicht zum Anbau zugelassen. In Kanada, in den USA und in Australien, wo er erlaubt ist, verwildern solche Pflanzen ebenso leicht wie unbehandelte Rapspflanzen.


Beschreibung
Der (lat. Brassica napus) gehört zu den Kreuzblütengewächsen und ist eine wirtschaftlich wichtige Nutzpflanze.

00- Raps zwar nicht so bitter, dennoch gleich giftig, deshalb Vergiftungsgefahr erhöht.
Raps enthält große Mengen Nitrat, Vergiftungen und Koliken häufig!.

/ Brassica napus
Pflanzenfamilie: Kreuzblütengewächse / Brassicaceae ...

Raps (Brassica napus L.)
Fam. Kreuzblütler (Brassicaceae)
Senf, - Weisser (Sinapis alba)
Fam. Kreuzblütler (Brassicaceae) ...


2n = 38
Brassica napus ist nur aus Kultur bekannt und vor langer Zeit im Mittelmeerraum aus der spontanen Kreuzung B. oleracea x B. rapa entstanden.

Raps, Sonnenblume, Lein, Öldistel, Rizinus,
[Bearbeiten] Sprossknollen
Erdmandel ...

Absud mit , Kohl und Sellerie
Man gibt 30 g frisch gesammelte, gereinigte Rapswurzeln und 50 g Wurzeln vom Sellerie sowie 1 großes Kohlblatt in 1 Liter Wasser. Der Absud muss 20 Minuten kochen und weitere 20 Minuten ziehen.

Deutscher Name: Raps
Familienzugehörigkeit: Brassicaceae, Kreuzblütler
Status: unbeständiger Neophyt und Kulturpflanze ...

Das rauh behaarte, bis zu 60 Zentimeter hohe Kraut sieht dem sehr ähnlich und sprießt von April bis Oktober auf Feldern und Brachflächen. In der Blütezeit sticht es durch seine leuchtend gelbe Farbe sofort ins Auge.

Durch erhöhte oder ausschliessliche Aufnahme von Raps kommt es infolge des hohen Eiweissgehaltes und des geringen Rohfaseranteils zu schweren Verdauungsstörungen (Tympanie, ...

Eine optimale Vorbereitung des Untergrundes bietet die Aussaat von . Wenn der seine maximale Größe erreicht hat, wird die Grünmasse in den Boden eingearbeitet und bietet sich gleichzeitig als Dünger an.

Biologische Bekämfung: Raps- oder Distelöl, im Wintergarten können Schlupfwespen zum Einsatz kommen.
Befall an Euonymus fortunei
Befall an Euonymus fortunei ...

Dazu einen Esslöffel Quark, 1 Teelöffel Honig und 1 Eigelb mischen und einige Spritzer Öl (- oder Olivenöl) und Zitronensaft verrühren. Masse als Gesichtsmaske auftragen und 10 bis 15 Minuten einwirken lassen.

Obwohl der Name impliziert, dass die Knoblauchsrauke mit dem Lauch verwandt ist, gehört sie zur Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae) wie Raps, Senf und Kohl.

Rettich und Radieschen (Brassica sativus)
(Brassica napus ssp. napus)
Rübse (Brassica rapa ssp. oleifera)
Schwarzer und Weißer Senf (Brassica nigra und Sinapis alba)
Meerrettich (Armoracia rusticana) ...

Auch sehr interessant: Laut einem Bericht des britischen Guardian vom 25 July 2005 gingen bei einem Freilandversuch mit genmanipuliertem Raps die Gene für eine Resistenz gegenüber Unrkautvernichtungsmitteln auf den Ackersenf über.

Kaliumdünger - Herbstrasendünger
Gründünger im Überblick (, Senf, Winterwicke, Lupinen, Inkarnatklee)
Die Wirkung von Gründünger
Stickstoffdünger und die Wirkung
Phosphatdünger und die Wirkung ...

Bei der Lupine (Lupinus polyphyllus) und beim Raps gelang es indes auch mit konventionellen Zuchtmethoden, Sorten zu entwickeln, die frei von unerwünschten Begleitstoffen sind.

auf allen Kohlsorten, Radies, Rüben, aber auch auf dem Goldlack oder der Levkoje.
Abwehr:
Boden abwechselnd mit Algenkalk und Steinmehl bestreuen oder Spritzung mit Spruzit vertreibt die Käfer.

Am meisten verbreitet sind die Kreuzblütler in den nördlichen, gemässigten Zonen. Zur selben Familie gehören beispielsweise auch der Raps, die Rüben, der Senf, die Radieschen und Rettiche.
Der Cima di Rapa wird vorwiegend in Italien kultiviert.

Um Krankheiten durch einseitigen Anbau zu vermeiden, sollten möglichst keine Mitglieder der gleichen Pflanzenfamilie nacheinander auf einem Beet angebaut werden (zum Beispiel Kreuzblütler: alle Kohlarten sowie die Gründüngungspflanzen und ...

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Rettich, Zwiebel, Meerrettich, Rauke, Schwarzer Senf

Pflanzen  Raphanus sativus  Rapunzel

 
RSS Mobile