Startseite (Schulden)

 Finanz 

Startseite  
 
 
Startseite » Finanz » Schulden


 

Schulden

Finanz  Schuldbuchforderungen  Schuldendienst

Schulden
Der Begriff Schulden bezeichnet Verbindlichkeiten oder Sachgüter einer Person gegenüber, die zurückgezahlt werden müssen. Es kann sich dabei um kurz- oder langfristige Verbindlichkeiten handeln.


tilgen mit Ratenzahlung ...
Fast jeder Mensch hatte in seinem Leben schon einmal , bedenkt man, dass jedes Darlehen für ein Auto oder einen Fernseher, prinzipiell als anzusehen ist.

Schuldenbereinigungsplan
Der Schuldenbereinigungsplan ist ein Plan, der durch den Schuldner bei einer Privatinsolvenz in Frage kommt. Hier wird vom Schuldner dargestellt, wie er den Ausgleich mit den Gläubigern plant.

quote (Staatsverschuldung):
Gegenstand der in Artikel 104 Abs. 2 des EG-Vertrages festgelegten fiskalpolitischen Konvergenzkriterien.

Schulden stellen Fremdkapital oder allgemein Fremdfinanzierungsmittel dar, die verbrieft (Schuldverschreibung) oder unverbrieft sein können.

konsolidierung
Die konsolidierung (SchuKo) als Bestandteil des Konzernabschlusses dient der Eliminierung von Schuldbeziehungen zwischen den einzelnen Konzernunternehmen.

Schulden: Jugendliche geraten in finanzielle Probleme
Immer mehr Jugendliche in Deutschland sind verschuldet, obwohl sie erst mit 18 Jahren geschäftsfähig werden, beginnt die Verschuldung oft schon vorher, ...

VI. nach International Financial Reporting Standards
1. Definitionen und Ansatzkriterien ...

SCHULDENBERATUNG
Hilfe bei Kreditsorgen: die Schuldenberatung
Schuldenberatung, auch Schuldnerberatung genannt, ist eine Dienstleistung, die dafür zuständig ist, hoch verschuldete Menschen zu beraten und ihnen Hilfe zu leisten.

Die regulierung hat es zum Ziel, verschuldete Unternehmen oder Personen zu ent und die Zahlungsfähigkeit wieder herzustellen. Dies kann auf unterschiedliche Weise geschehen.

Schuldenbremse
Die Schuldenbremse ist in Deutschland eine Regelung, die die Nettoneuverschuldung von Bund und Ländern begrenzen soll.

bremse
Die bremse in Deutschland ist eine im Grundgesetz festgeschriebene Haushaltsregel, um die langfristige Tragfähigkeit der Haushalte von Bund und Ländern zu sichern und deren finanzielle Handlungsspielräume zu erhalten.

Schulden [debts]
Unter Schulden sind alle Rückstellungen sowie sämtliche Verbindlichkeiten zu verstehen, die mit ihrer wertmäßigen Größe auf der Passivseite der Bilanz eines Unternehmens ausgewiesen werden.

bremse
Die bremse sieht vor, dass die Haushalte von Bund und Ländern grundsätzlich ohne Einnahmen aus Krediten auszugleichen sind. Diese Regelung ist in Artikel 109 Grundgesetz verankert.
Allgemeines ...

Schulden und Zinseszins
100,04 % Gewinn
im Börsenbrief
Finanzwissen für Privatanleger
Exklusive Informationen ...

Ver beim Vertragsschluss
(culpa in contrahendo). Über bestimmte Einzelvorschriften hinaus (Anfechtung von Willenserklärungen, Unmöglichkeit der Leistung) gilt ganz allgemein, ...

Dauerschulden
Nach den Bestimmungen des Gewerbesteuergesetzes ist dem gewerblichen Gewinn die Hälfte der Schuldzinsen zuzurechnen, ...

Masse
Lexikon bei Kredit
1. Verbindlichkeiten, die der Konkursverwalter im Rahmen seines gesetzlichen Auftrages zu Lasten der Konkursmasse begründet. 2.

Euro-Schuldenkrise
die Staatsschuldenkrise einiger Euroländer wie Griechenland, Irland, Spanien oder Portugal.

haftung
ist im Gabler Wirtschaftslexikon folgenden Sachgebieten zugeordnet:
Recht ...

Jetzt umschulden und Geld sparen
Bezahlen Sie für alte Kredite noch hohe Zinsen?
Haben Sie mehrere Gläubiger, denen Sie Geld schulden?
Schluss damit! ...

Hypotheken
Mit dem Begriff der Hypotheken werden über das Grundpfandrecht abgesicherte Forderungen seitens der Hypothekenbank und Verbindlichkeiten seitens des Hypothekennehmers bezeichnet.

Fundierte Schulden
Der Begriff fundierte Schulden beschreibt üblicherweise Staatsschulden, die langfristig bestehen. Damit sind also Verbindlichkeiten der öffentlichen Hand gemeint, die über eine lange Laufzeit zurückgezahlt werden.

Fundierte - Kreditlexikon
Nach einer repräsentativen Umfrage in der Bevölkerung im Jahre 2008 kannten 89 % der Befragten den Begriff ‘Fundierte ' nicht in der Bedeutung, die er tatsächlich hat.

Als Auslandsschulden bezeichnet man den Teil der Staatsschulden, den das Land nicht eigenen Bürgern, sondern ausländischen Institutionen oder Personen schuldet.
DeutschEnglisch
Auslandsschulden
external debts
foreign debts
debts in foreign countries ...

Ehebedingte abbezahlen
Unter ehebedingten sind Verbindlichkeiten zu verstehen, welche es bereits vor der Eheschließung gab und die in der Ehezeit beglichen werden musste.

Ursprünglich waren fundierte Schulden solche, für deren Verzinsung und Tilgung bestimmte Einnahmen vorgesehen oder auch verpfändet waren.

, notleidende (distressed debt): Bei einer Bank ausfallgefährdete oder bereits als uneinbringlich festgestellte Darlehn.

Schuldendeckungsquote (debt service coverage ratio, DSCR): Wenn nicht ausdrücklich anders definiert, so versteht man darunter das Verhältnis von Cashflow zum Schuldendienst eines Unternehmens und damit eine Kennzahl für die Fähigkeit, ...

illusion
Zeichner öffentlicher Schuldtitel unterliegen einer S.

Schulden: Hypothek oder Darlehen für ein Objekt.
Tilgung, Amortisation: Allmähliches Abtragen einer Schuld durch regelmäßige Raten, die Zins und Rückzahlung beinhalten.

beratung
Die beratung ist eine Institution für Menschen mit problemen. In Form von Beratung, Begleitung und Vertretung wird Hilfe in psycho-sozialer, finanzieller und rechtlicher Hinsicht angeboten.

Schuldenmanagement (debt management)
Durch den Einsatz geeigneter Finanzierungsinstrumente und Laufzeiten eine ausgewogene Gläubigerstruktur zu erreichen. Siehe Arrangierung, Bankregel, goldene, Fälligkeitsgliederung.

tilgung
Werden zur Finanzierung privater Darlehn aufgenommen, zum Beispiel wegen Arbeitslosigkeit oder schlechter Geschäftslage, so stellt die tilgung keine außergewöhnliche Belastung dar.

Schuldenkonsolidierung: Forderungen und Verbindlichkeiten von Konzernunternehmen werden saldiert, Fremdwährungsverbindlichkeiten zwischen Konzernunternehmen gesondert behandelt.

SCHUFA -Kompass
Ein Großteil der Deutschen ist der Meinung, dass der Lebensunterhalt immer teurer wird und dass das Einkommen für größere Anschaffungen und Sonderbelastungen nicht mehr ausreicht. Darlehen werden aufgenommen.

Betriebsschulden
Betriebsschulden sind die betrieblich veranlassten Verbindlichkeiten, welche bereits der Ermittlung des Einheitswertes eines Unternehmens berücksichtigt werden dürfen.

tausch wird aber nur in seltenen Fällen wahrgenommen. Überwiegen für den nämlichen Betrieb die Vorteile, so liegt das Risiko hauptsächlich bei den neuen Anteilseignern.

Schulden mehrere Personen aus demselben Sachverhalt dem Gläubiger eine Leistung, insbesondere die Zahlung eines Geldbetrages, sind sie Gesamtschuldner. Jeder Einzelne ist verpflichtet, die gesamte geschuldete Leistung zu bewirken.

rückzahlung hat immer Priorität und ist die beste Form der Geldanlage.

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Versicherung, Vergleich, Kredit, Kosten, Handel

Finanz  Schuldbuchforderungen  Schuldendienst

 
RSS Mobile