Startseite (Zwergbuntbarsch)

 Aquarium 

Startseite  
 
 
Startseite » Aquarium » Zwergbuntbarsch


 

Zwergbuntbarsch

Aquarium  Zwergbarsch  Zwergbuntbarsche

Zwergbuntbarsche sind in der Gefangenschaft etwas anspruchsvoller als die meisten Großcichliden.


e
Agassiz' , Buntschwanz-, Rotschwanzagasizii
Apistogramma agassizii ...

Der Schmetterlings-Zwergbuntbarsch lebt in Ko­lumbien und in Venezuela im Einzugsbereich des Rio Orinoko. Vor allem in Venezuela ist er sehr weit verbreitet. Nach Norden sind Fundorte bei Maturin und damit nur ca.

e sind aufgrund ihrer kleinen Größe faszinierend
Nicht immer kommt es nur auf die Größe an, denn kleine mini e sind auch so ein echter Hingucker im Aquarium.

Panda Zwergbuntbarsch Eigenschaften:
Familie: Buntbarsche.
Kennzeichen: Männchen bis 8 cm, blau- violette färbung. Weibchen kleiner, gelb- schwarze Musterung.
Herkunft: Stehende und fließende Gewässer in Peru.

Panda-
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche ...

Pandazwergbuntbarsch
Apistogramma nijsseni Kullander, 1979
...

Gelber
Apistogramma borellii
Das natürliche Verbreitungsgebiet des Gelben es erstreckt sich von Südbra- silien bis Nordargentinien, ...

Kakadu-Zwergbuntbarsch (Apistogramma cacatuoides) - Haltung im Aquarium ...

Agassiz
Apistogramma agassizii
Der Agassiz gehört zur Familie der Buntbarsche. Sein natürlicher Lebensraum sind die Amazonas-Gewässer im Regenwald Perus und Brasiliens.

Agassiz' Zwergbuntbarsch ist ein sehr beliebter Zierfisch und ist in den meisten Zoogeschäften erhältlich. Er stellt aber sehr hohe Ansprüche an die Wasserqualität und ist recht empfindlich.
Agassiz' Zwergbuntbarsch.

Borellis
Reitzigs
Klasse: Actinopterygii
Unterklasse: Neopterygii ...

Wenn das Zwergbuntbarsch-Paar einträchtig nebeneinander aus der Höhle schaut, dauert es mit dem Ablaichen nicht mehr lange.

Der Panda- ( lateinischer Name: Apistogramma njisseni ) gehört zu der Familie der Buntbarsche. Das Erscheinungsbild der Männchen unterscheiden sich stark von den Weibchen. Die Männchen können bis zu acht Zentimeter groß werden.

Der Panda-Zwergbuntbarsch ist ein sehr friedlicher Fisch, der höchstens in der Laichzeit etwas aggressiv ist. Er kann leicht im Gesellschaftsbecken gehalten werden.Er liebt dicht bepflanzte Becken, die mit zahlreichen Wurzeln ausgestattet sind.

Borellis (Apistogramma borellii)
Name: Borellis (Apistogramma borellii)
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Geophaginae ...

Phänomen Zwergbuntbarsche,oder: Unsere Großen Kleinen
Einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! ...

Schachbrett-e der Gattung Dicrossus, wenn man so will auch Crenicara, gelten allgemein als anspruchsvoll und heikel, was sie aber nicht wirklich sind.

Nannacara anomalia (Glänzender Zwergbuntbarsch)
Klasse: Osteichthyes (Knochenfische)
Ordnung: Perciformes (Barschartige)
Familie: Chichlidae (Südamerika) (Buntbarsche (Südamerika))
Gattung: Nannacara ...

e Nannacara anomala und aureocephalus (Fotofilm) *
Vorkommen, Fortpflanzungsverhalten
3:50 min ...

Der Kakadu-Zwergbuntbarsch ist gegenüber anderen Fischarten sehr friedlich und lässt sich gut in der Gesellschaft von Salmlern halten.

e
Die Vergesellschaftung von en untereinander
Die Vergesellschaftung von Apistogramma-Arten
Risiko Brutzeit
Apistogramma-Arten und Schmetterlingsbuntbarsche ...

Zwergbuntbarsch Villavicencio
Apistogramma macmasteri
Größe : bis 8 cm
min. Becken. : ab 60 cm
pH : 6-7 ...

bewacht große, blutrote Daphnia pulex.
Bolivianischer Schmetterlingsbuntbarsch (Papiliochromis altispinosus bzw. Microgeophagus altuspinosa) - hier ein kräftiges Weibchen, ...

Klees Zwergbuntbarsch, Querbinden-Zwergbuntbarsch (nach Kullander, 1980, A. bitaeniata)
Meinken, 1964
Am ...

Gelber - Borellis - Reitzigs Zwergbunt
Apistogramma borellii
Herkunft: Südamerika ...

Unter den Zwergbuntbarschen zählt Apistogramma borelli zu den eher unscheinbaren Vertretern, obschon ausgewachsene Männchen attraktive, stark ausgezogene After - und Rückenflossen sowie eine intensive, gelblich braune Färbung zeigen.

Höhlen für e oder Welse lassen sich aus Kokosnüssen herstellen. Kokosnüsse sehen natürlich aus, halten "ewig" und sind zudem noch günstig im Supermarkt zu bekommen.

Buntschwanz - Zwergbuntbarsch

Wissenschaftliche Bezeichnung: Apistogramma agassizii ...

Borellis (Apistogramma borelli)
Borneobarbe (Puntius anchisporus)
Brabantbuntbarsch (Tropheus moorii)
Brassenbarbe (Barbodes schwanenfeldii)
Breitflossenkärpfling (Poecilia latepinna)
Brichardis Grundbarsch (Neolamprologus brichardi) ...

Auf die besondere Färbung dieser Zwergbuntbarsche macht der deutsche Name aufmerksam.

Nachdem die e anfangs relativ scheu waren, kamen sie nach ein paar Tagen zum Fressen auch an die Frontscheibe. Gefressen wird jegliches Lebendfutter, von Artemia bis Mückenlarven.

Unter anderem ein Pärchen Apistogramma njisseni (Panda-Zwergbuntbarsch). Dieses mußten wir dann, wegen übermäßiger Agressivität gegenüber einer Gruppe Apistogramma agassizi (Agassiz-Zwergbuntbarsch) aus dem großen Becken ausquartieren.

Apistogramma cacatuoides - Kakadu-
Der Kakadu- ist eine der am häufigsten gehandelten e.

Apistogramma cacatuoides, Kakadu-Zwergbuntbarsch
Allgemein: Einer der wohl bekanntesten Zwergbuntbarsche. Allerdings ist er gar kein so richtiger Zwerg. Es gibt verschiedene Farbstämme.

Die wohl bekanntesten Beispiele unter den Süßwasserfischen finden sich bei den en der Gattungen Apistogramma und tendenziell Nannacara.

Ein beliebter Vertreter der peruanischen Flusslandschaft ist der Kakadu-Zwergbuntbarsch. Die Männchen erreichen eine Länge bis zu 10 Zentimetern, Weibchen liegen mit 6 Zentimetern weit darunter.

-Südamerikanischen en darf man dagegen fast kein Nitrit zumuten. Das sind aber auch bestimmt KEINE Anfängerfische .). Bei dem Einsetzen von neuen Fischen müssen die Nitritwerte immer niedrig sein.

Für die Vergesellschaftung eignen sich andere friedliche Fischarten wie etwa Panzerwelse, Zwergbuntbarsche oder auch andere, ebenfalls friedliche Salmlerarten.

30°C haben aber nicht zu groß sind, fiel meine Wahl auf ein Paar e Apitogramma macmasteri.
Gefallen tun mir auch andere e, aber die wenigsten sind bei diesen hohen Temperaturen zu halten. Mal sehen, wie die neuen sind.

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Fische, Becken, Barsche, Buntbarsche, Aquarium

Aquarium  Zwergbarsch  Zwergbuntbarsche

 
RSS Mobile